Badminton News

SG Bröckel/Wathlingen II: Relegationsspiel gemeistert?

05.07.2019 16:30 von Mario Paul

Am vergangenen Sonntag fand das Relegationsspiel zwischen der SG Klecken/Meckelfeld und der SG Bröckel/Wathlingen II in Bergen statt. Auf neutralem Boden sollte sich zeigen, welche Mannschaft in der kommenden Saison in der Bezirksklasse starten darf.
Schon zu Beginn des Relegationsspieles sicherte sich die SG Bröckel/Wathlingen II einen ersten Punkt im Damendoppel, der durch das Fehlen der zweiten Dame zustande kam. Somit ging die Mannschaft um Mannschaftführerin Denise Schollmeyer mit 1:0 in Führung.
Die weiteren Spiele erwiesen sich jedoch als große Zitterpartien. Im ersten Herrendoppel, welches von Enrico Flörke und Volker Nehring bestritten wurde, zeigten sich sowohl Stärken als auch Schwächen in beiden Mannschaften. Das Spiel ging jedoch, mit einem Stand von 15:21/17:21, zugunsten der SG Klecken/Meckelfeld aus. Auch das zweite Herrendoppel um Robin Hagel und Hans-Otto Wrede musste sich den Gegnern 10:21/14:21 geschlagen geben. Mit einem Zwischenergebnis von 1:2 starteten die Einzel. Dabei sicherte sich Mannschaftsführerin Denise Schollmeyer mit einem Ergebnis von 21:8/21:4 souverän ihren Einzelsieg. Robin Hagel, der parallel dazu spielte, musste sich jedoch seinem Gegner geschlagen geben. Somit führte die gegnerische Mannschaft abermals mit einem Punkt Vorsprung.
Enrico Flörke und Hans-Otto Wrede zeigten dagegen zwei stark umkämpfte Spiele. Enrico dominierte sein Spiel zeitweise, musste jedoch zum Ende des ersten und zweiten Satzes noch einmal Gas geben. Allerdings verfehlten die Bälle knapp ihr Ziel wodurch das Spiel 21:23 und 22:24 abgegeben werden musste. Auch Hans-Otto versuchte seinem Gegner die Stirn zu bieten, was im ersten Satz noch nicht gelang. Im zweiten Satz kämpfte er daher um jeden Punkt, was ihm zum Ende 20 Punkte bescherte. Allerdings gelangen auch hier die letzten Bälle nicht vollends wodurch auch hier der Sieg an die SG Klecken/Meckelfeld ging.
Der 2:5 Stand zeigte also bereits, welcher Mannschaft der Aufstieg gelungen war. Trotz dessen kämpften Volker Nehring und Andrea Vollmer-S. im gemischten Doppel noch um einen weiteren Punkt für die Mannschaft. Dies gelang ihnen, nach einem hart erkämpften ersten Satz (22:20), im zweiten Satz 21:09 deutlich. Damit endete das Relegationsspiel mit einem 3:5 Sieg für die gegnerische Mannschaft.

Dennoch blickt die zweite Mannschaft der SG der neuen Saison positiv entgegen und wünscht den Siegern des Relegationsspieles viel Erfolg in der Bezirksklasse.

Zurück