Badminton News

3. Punktspieltag der SG Bröckel/Wathlingen 3 in Wathlingen

18.11.2019 08:03 von Mario Paul

Vergangenen Sonntag stand der dritte Punktspieltag der SG Bröckel/Wathlingen 3 in heimischer Umgebung auf dem Plan. Mit einem Aufgebot an engagierten Spielern, viel Motivation und guter Laune sollten am Sonntag die Gäste des TUS Oldau/Ovelgönne (Partie 1) und des SVN Buchholz (Partie 2) empfangen werden. Als Ersatzspieler kamen Maik Tuchel und Danika Paschekle zum Einsatz.

Den Auftakt der Herren machten Andreas Skischus und Heinz Kistner im ersten Herrendoppel, welches über drei Sätze ausgefochten wurde. Letztendlich ging das Spiel zu Gunsten der Gastmannschaft aus. Das zweite Herrendoppel, gespielt von Marcel Wiese und Steffen Marquardt, unterlag dem Gegner in zwei Sätzen. Das Damendoppel, gespielt von Gesa Weger und Danika Paschelke, entpuppte sich als schlagkräftiges Duo, welches es den Gegnerinnen des TUS schwer machte. Im dritten Satz mussten sich unsere Damen aber geschlagen geben. Auch das Mixed, gespielt von Heinz Kistner und Danika Paschekle, wurde denkbar knapp ausgefochten, blieb jedoch sieglos (beide Sätze jeweils 20:22 verloren). Auch die Einzel, sowohl Herren- wie auch das Dameneinzel, waren hart umkämpft und ließen einen ersten Punktesieg erahnen. Das erste Herreneinzel, gespielt von Andreas Skischus, das zweite Herreneinzel, gespielt von Marcel Wiese, wie auch das dritte Herreneinzel, gespielt von Maik Tuchel, schafften es leider nicht, ihren Gegnern den Sieg abspenstig zu machen. Alle Partien wurden in zwei Sätzen verloren. Das Damendoppel, gespielt von Gesa Weger, bildete in dieser Spielpartie den Höhepunkt und zugleich ein Kopf an Kopf-Rennen um den Einzelsieg. Den ersten Satz konnte die SG für sich holen, den zweiten holten sich die Gäste, wodurch es in die Verlängerung ging. Im dritten Satz wurden keine Spielpunkte mehr geschenkt und der Spielstand kletterte weit über die 21 Punkte-Marke. Erst durch das Erreichen der 30 Punkte-Schwelle konnte die Dame des TUS den Sieg für sich holen, dicht gefolgt durch unsere Dame mit 28 Punkten.

Am Ende der ersten Begegnung ging diese gegen den TUS Oldau/Ovelgönne mit 0:8 verloren.

 

Das zweite Spiel des Tages gegen den SVN Buchholz begann wieder mit den Herreneinzeln. Im ersten Herrendoppel, gespielt von Heinz Kistner und Andreas Skischus, konnten sich unsere Herren im dritten Satz gegen die Kontrahenten des SVN durchsetzen und den ersten Punkt für die SG an diesem Tag holen. Das zweite Herrendoppel, gespielt von Maik Tuchel und Marcel Wiese, ging ebenfalls zu Gunsten der SG in zwei Sätzen aus. Das Damendoppel konnte durch Nicht-Antritt der Gegnerinnen des SVN nicht gespielt werden, wodurch Gesa Weger und Danika Paschelke den nächsten Punkt für die SG holten. Das Mixed, gespielt von Heinz Kistner und Dankia Paschelke, wurde in zwei Sätzen gewonnen, wodurch der vierte Punkt gesichert war. Nun sollten die Einzel folgen. Das erste Herreneinzel, gespielt von Andreas Skischus, ging über drei Sätze und wurde am Ende mit einem Sieg belohnt, womit der fünfte Punkt und damit der Begegnungssieg gesichert war. Das zweite und dritte Herreneinzel, gespielt von Marcel Wiese und Steffen Marquardt, gingen jeweils verloren. Das Dameneinzel, gespielt von Gesa Weger, wurde erneut über drei Sätze gespielt, unterlag aber ihrer Gegnerin im letzten Satz.

Am Ende der zweiten Begegnung gewann die SG geben den SVN mit 5:3.

Bei herrlichem Sonnenschein ließ die Mannschaft ihren Sieg am Sonntag ausklingen.

Autor und Fotograf: Dominik Hagel

Zurück