Fussball News

U9 des VfL Wathlingen zieht nach Neunmeterschießen ins Halbfinale ein

02.07.2014 09:39 von Mario Paul

Auch im Pokal ist die U9 des VfL Wathlingen von Trainer Siggi Schulze bislang nicht zu stoppen. Nach einem guten Spiel gegen den VfL Westercelle musste die Mannschaft jedoch zunächst lange ums Weiterkommen bangen. Sie waren zwar die überlegenere Mannschaft, aber allein sieben Alutreffer führten nach Ablauf der Spielzeit zunächst nur zu einem Unentschieden, so dass die Partie im Neunmeterschießen entschieden werden musste. Und das ist, wie man weiß, oftmals eine reine Glückssache.
Der VfL kam gut ins Spiel und setzte mit dem ersten Lattentreffer von Julian gleich ein Zeichen. Wenig später konnte Silas, nach einem Pass von Max Leon, auch bereits den ersten Treffer erzielen. Der VfL Westercelle glich diesen Vorsprung jedoch postwendend aus. Kurz darauf erhöhte Julian nach einem wunderbaren Alleingang auf 2:1, bevor Silas, nach einer super Ecke von Georg, noch vor der Halbzeit das 3:1 erzielte. Die Abwehr des VfL konnte die Angriffe der Westerceller oftmals gut verteidigen und ansonsten war Murat im Tor zur Stelle. Erst ein unglücklicher Aufsetzer sorgte zu Beginn der zweiten Halbzeit für den Anschlusstreffer der Westerceller. Murat war eigentlich schon in der richtigen Ecke, als der Ball kurz vor ihm unerwartet auf einer Unebenheit des Platzes aufsprang und somit über ihn rüber den Weg ins Tor fand. Wenig später glichen die Gastgeber durch einen Hochschuss zum 3:3 aus. Die Wathlinger setzten allerdings nach und Dean erzielte die erneute Führung per Kopf. In den letzten Minuten setzten sich die Jungs zwar immer wieder gut durch, scheiterten allerdings mehrfach an Pfosten oder Latte. Und wie heißt es so schön!? Wenn man sie vorne nicht macht, wird man hinten bestraft. Noch vor Ablauf der Spielzeit erzielten die Westerceller, wieder per Hochschuss, den Ausgleich zum 4:4. Somit fiel die Entscheidung direkt im Neunmeterschießen. Westercelle begann und verwandelte den ersten Schuss sicher. Dean glich dies jedoch aus. Bereits der zweite Versuch verfehlte das Wathlinger Tor, so dass Silas den VfL mit 2:1 in Führung bringen konnte. Westercelle verkürzte im Anschluss, doch Georg sorgte wieder für die Führung zum 3:2. Der vierte Schuss der Gastgeber traf auch ins Tor, doch auch Julian zeigte sich treffsicher vom Punkt und erzielte das 4:3 für den VfL. Nachdem die Westerceller dann ihre letzte Chance vergaben, musste der fünfte Schütze der Wathlinger nicht mehr antreten. Das Spiel ging somit verdient an den VfL Wathlingen, der nun im Halbfinale am 17.06.2014 um 18.00 Uhr in Südwinsen  antreten wird. Wir erwarten auch hier  ein spannendes und gutes Spiel der Jungs und hoffen, dass sich das Team danach über den Einzug ins Finale freuen kann.

Es spielten für den VfL: Murat Schlüter, Jannes Rothert, Michael Ritter, Lukas Hollerung, Julian Brauns, Silas Dickmann, Georg K., Jano Späth, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Zurück