Fussball News

U10-Meisterlinge des VfL Wathlingen mit 7. Gold-Medaille

18.03.2015 13:44 von Mario Paul

Ihrem fantastischen Double-Triple bei den F-Junioren (U8/9) fügten die hochtalentierten U10-Fußballer des VfL Wathlingen den 7. Serientitel in der Winsener Sporthalle nahtlos hinzu. Die beeindruckend, faire aber gnadenlose Spielweise der Wathlinger Youngsters (hintere Reihe) konnte während der Kreismeisterschafts-Hallenendrunde kein E-Junioren-Team (des jüngeren Jahrgangs) irgendetwas entgegen setzen. Nach vierzehn erfolgreichen „Dreiern“ aus der Vorrundenstaffel wurde im Endrundenturnier auch mit unbändigem Siegeswillen in schönem Trefferbild-Takt (4:0/3:0/2:0/1:0) alles gegentorlos abgeräumt. Kurios: Die FG Wohlde (zweite Reihe) kam mit nur einem Treffer und drei Remis ins kleine Finale. Ebenso mit nur drei Punkten qualifizierte sich, erst nach 7m-Schießen gegen MTVE Celle und TuS Hermannsburg, der TuS Oldau/Ovelgönne I (vorne sitzend) für seinen letzten offiziellen Hallenfußball-Auftritt der Saison 2014/15. Diese spannende Paarung gewann der Wohlder Kreisdritte schließlich mit 1:0. Im Finale siegten erwartungsgemäß die Wathlinger „Wunder-Buben“ mit dem gleichen Endergebnis gegen die doch stark auftrumpfende zweite Vertretung des Vize-Kreismeisters vom TuS Oldau/Ovelgönne in der dritten Reihe. Die engagierte NFV-Kreisjugendausschussstaffelleiterin Antje Witte verfolgte eine rundum zufriedenstellende Veranstaltung mit acht U10-Teams sowie lautstark mitfiebernde volle Zuschauerränge.
Horst Friebe / Foto: Mirco Webster

Zurück