Fussball News

Fuhsetaler A-Junioren spazieren durch zum „Triple“

09.08.2014 09:56 von Mario Paul

1, 2, 3 - die U19-Jugendfußballer sind immer dabei, wenn es um die Vergabe von vergoldeten Kreistiteln geht. Nach den Meisterschaften in Halle und auf Rasen gelang jetzt sogar der ganz souveräne Gewinn des Kreispokals. Damit hat sich die erfolgreiche U19-Truppe von Siggi Meyer die Saison 2013/14 dreifach mit dem seltenen „Triple“ versüßt. Die Herrenmannschaften vom VfL Wathlingen und SV Nienhagen werden sich auf den dreifachen Titelnachwuchs zur neuen Saison 2014/15 schon so riesig vorfreuen. Im Pokalfinale konnte auch TuS Unterlüß nicht entschlossen und energisch genug der JSG Paroli bieten. Fuhsetal legte in der besonderes fairen Partie Tor um Tor nach. Das 5:1 fiel durch einen direkt verwandelten 18m-Freistoß. Den 6:1-Endstandtreffer markierte schließlich Niklas Heße mit einem unhaltbaren 30m-Torpedo. KJO Torsten Borges und NFV-Staffelleiter Bernd Schröder ehrten beide Teams mit Gold- und Silbermedaillen. Fuhsetals 19er-Kader machte hingegen mit dem Kreispokal seine Plakettensammlung komplett und lies es abendlich beim Wathlinger Musikfestival so richtig laut krachen (stehend von links): Siegfried Meyer (Trainer), Frederic Hartel, Marlon Kleedehn, Yannik Nothnagel, Lion Weislowski, Jannes Büchler, Niclas Bebensee, Niklas Heße, Andre Arndt, Philip Helms, Thiemo Pohl (Kapitän) und vorne kniend von links: Kevin-Falk Hoche, Robin Bogdanski, Lukas Meyer, Christoph Wäsche, Ebubekir Akyüz, Moritz Klingberg und Tim Voges. Es fehlten Yannik Samleit und Devin Ekinci. Horst Friebe

Bildunterschrift: Bernd Schröder (links) saugt die große Pokal-Jubelfreude der Fuhsetaler genüsslich auf.
- und das TRIBLE-WINNER-Bild.

Zurück