Fussball News

U8 des VfL Wathlingen zieht ins Kreispokalfinale ein

19.06.2013 05:40 von Mario Paul

Am 04.06.2013 fand das Pokalhalbfinale der U8-Mannschaften zwischen dem TuS Lachendorf und dem VfL Wathlingen statt. Bei sonnigem Wetter wollten die Jungs des VfL ihre bisherigen Leistungen bestätigen und somit ins Pokalfinale einziehen. Es dauerte nur wenige Minuten, da kam der VfL auch schon in Fahrt. Ein Abstoß von Lukas wurde zunächst von einem gegnerischen Spieler abgefangen. Dieser konnte den Ball allerdings nicht kontrollieren und Julian nutze diese Chance mit einem Direktschuss von der Mittellinie. Der Lachendorfer Torwart schien wohl zu überrascht zu sein, um überhaupt zu reagieren und der VfL ging somit mit 1:0 in Führung. Die Lachendorfer setzen jedoch nach und konnten die Wathlinger Abwehr ausspielen. In letzter Sekunde konnte Michael die Situation mit einer Glanztat klären und somit den frühen Ausgleich verhindern. Nun war der VfL wieder am Drücker. Julian passte nach außen zu Silas, der den Ball in die Mitte auf Georg weiterleitete, welcher den Torwart ausguckte und den nächsten Treffer erzielte. Nur wenig später spielte Silas einen wunderschönen Pass auf Dean, der auf der linken Seite völlig allein gelassen wurde. Aus einem schwierigen Winkel versenkte er den Ball per Pfostenschuss im langen Eck zum 3:0-Pausenstand. In der zweiten Halbzeit legte der VfL gleich nach. Einen Doppelpass zwischen Max Leon und Silas konnte Max Leon aufs Tor bringen. Der Torwart konnte den Ball zwar parieren, jedoch landete der Abpraller bei Julian, der per Nachschuss das vierte Tor für die Wathlinger erzielte. Aber auch die Lachendorfer setzten den VfL immer wieder unter Druck und kamen oftmals beängstigend nah ans Tor des VfL, konnten den Ball jedoch bislang nicht in diesem unterbringen, da die Abwehr um Michael, Jannes und Matti mit Unterstützung von Julian jedes Mal in letzter Sekunde klären konnte oder die Torhüter Lukas und Luca zur Stelle waren. Gerade noch den Ball gerettet, setzte der VfL gleich zum Konter an. Silas passte auf Dean, der den Ball am Torwart vorbei mit der Fußspitze in den Kasten schob. Nachdem der Gastgeber weiter Druck machte und zahlreiche Chancen ungenutzt blieben, konnte er zumindest den Treffer zum 5:1 erzielen, der auch schon lange auf sich warten ließ und durchaus verdient war. Die Wathlinger hatten allerdings noch nicht genug und erzielten auch noch den sechsten Treffer in dieser Partie. Wiederum Julian zeigte sich souverän im Abschluss und versenkte den Ball gekonnt im rechten unteren Eck zum 6:1-Endstand. Somit zogen die Wathlinger am Ende verdient ins Finale des Kreispokals der U8-Mannschaften ein. Die Tore für den VfL erzielten Julian, Dean und Georg.

Es spielten: Lukas Hollerung und Luca Trauth im Tor, Matti Trumtrar, Michael Ritter, Jannes Rothert, Jano Späth, Silas Dickmann, Georg K., Julian Brauns, Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze

Zurück