Fussball News

U8 des VfL Wathlingen setzt sich durch

28.05.2013 05:33 von Mario Paul

Zuerst stand das Pokalspiel am 07.05.2013 an, bevor es eine Woche später im Punktspiel gleich wieder gegen den VfL Westercelle ging. Wie so oft in letzter Zeit, fand das Pokalspiel wieder einmal bei strömendem Regen statt. Aber gerade dann ist der VfL ja immer zu Hochform aufgelaufen. Auch dieses Mal waren alle sehr gespannt, wie die Partie wohl ausgehen wird. Zum Glück fanden die Wathlinger gut ins Spiel und konnten somit ein schnelles Tor erzielen. Silas verwandelte den Ball sicher zur 1:0-Führung im rechten Eck. Wenig später erhöhte Julian sogar zum 2:0. Danach gestaltete sich die Partie bis zur Halbzeit sehr ausgeglichen. In der zweiten Hälfte legte der VfL jedoch gleich nach und erhöhte auf 3:0 und erzielte postwendend auch den vierten Treffer für den VfL. Jano spielte einen Pass von der Mitte nach links auf Georg, der das Auge für seinen Mitspieler hatte und auf Max Leon weiterleitete. Dieser nahm den Ball an und verwandelte sicher zum 4:0. Kurz vor Schluss konnte der VfL nochmals glänzen. Eine Passkombination, wieder von Jano eingeleitet, fand den Weg über Georg zu Julian, der mit dem nächsten Treffer den Endstand zum 5:0 markierte. Lukas zeigte im Tor bei diesen schwierigen, nassen und rutschigen Bedingungen gute Paraden und wurde immer wieder von seiner Abwehr mit Michael, Matti, Jannes und Anton unterstützt. Am Ende freuten sich die Jungs riesig über diesen Sieg und zogen damit klar ins Halbfinale ein, welches am 04.06.2013 in Lachendorf stattfinden wird. Die Tore im Pokalspiel erzielten Silas, Max Leon und Julian.
Es spielten: Lukas Hollerng, Matti Trumtrar, Michael Ritter, Jannes Rothert, Anton von Reden, Julian Brauns, Georg K., Silas Dickmann, Dean Seddon und Max Leon Schulze.

Nur eine Woche später ging es für den VfL wieder nach Westercelle, dieses Mal zum Punktspiel. Hier gestaltete sich die Partie lange Zeit sehr ausgeglichen. Die Westerceller haben den VfL sehr früh im Spielaufbau gestört und sehr gut gegengehalten. Ein ums andere Mal verloren die Mittelstürmer den Ball, weil sie versuchten zu viele Gegner auszuspielen. Quasi aus dem Nichts konnte der VfL jedoch seinen ersten Treffer erzielen. Den Schuss von Dean, fast von der Eckfahne, konnte der Westerceller Torwart nicht abwehren, sondern nur ins eigene Tor leiten, so dass der VfL in Führung ging. Der Gegner wollte sich damit aber nicht zufrieden geben und machte weiter Druck nach vorne. Wenig später gelang es den Westercellern somit sich wieder bis vors Tor der Wathlinger durchzukämpfen. Den Schuss konnte Lukas zwar zunächst abwehren. Allerdings kam der Ball wieder zu einem Gegenspieler, der den Nachschuss unhaltbar zum Ausgleich verwandelte. Die Abwehr mit Matti, Michael und Jannes hatte in dieser Partie sehr viel zu tun und meisterte ihre Aufgabe wirklich gut. Trainer Siggi Schulze forderte von seinen Spielern, dass sie ihre Position halten und appellierte an die Jungs Pässe zu spielen, um so den Gegner durch ein schnelles Spiel zu überwinden. Auch Fabian hatte vom Spielfeldrand aus alle Hände voll zu tun und gab den Spielern weitere Anweisungen, die diese auch gut umsetzten. Sowohl das Mittelfeld mit Julian, Silas, Georg und Jano, wie auch der Sturm mit Dean und Max Leon versuchten ein weiteres Tor zu erzielen. Der Torwart von Westercelle parierte jedoch oftmals sehr gut oder das Aluminium rettete für die Westerceller. Doch das sollte es noch nicht gewesen sein. Einen weiten Einwurf von Julian leitete Silas auf Georg weiter, der dann endlich zum 2:1 erhöhen konnte. Auch wenn die Gastgeber keineswegs aufgaben, so konnte der VfL das Ergebnis bis zum Schluss verteidigen, was am Ende an den sehr guten Paraden von Lukas lag. Die Tore für den VfL erzielten Dean und Georg.
Es spielten: Lukas Hollerung, Matti Trumtrar, Michael Ritter, Jannes Rothert, Anton von Reden, Jano Späth, Silas Dickmann, Georg K., Julian Brauns, Dean Seddon und Max Leon Schulze

Trainer: Siggi Schulze, Betreuer: Fabian Klingebiel

Zurück