Fussball News

U8 des VfL Wathlingen mit höchstem Saisonsieg gegen TuS Hermannsburg

04.06.2013 09:32 von Mario Paul

Und auch dieses Mal war die Mannschaft um Trainer Siggi Schulze nicht zu stoppen. Im Spiel gegen den TuS Hermannsburg zeigten die Jungs wieder einmal ihr Können und konnten somit ihren höchsten Saisonsieg erzielen. Nicht anders zu erwarten, fand auch dieses Spiel im Regen statt, aber das macht den Kindern mittlerweile nichts mehr aus. Da den Hermannsburgern von Beginn an bewusst war, dass sie auf eine offensiv starke Wathlinger Mannschaft treffen werden, war das Motto von Anfang an klar. Man wollte das Ergebnis möglichst gering halten und stellte sich deshalb von der ersten Minute mit sechs Spielern in die Abwehr. Doch auch davon lässt sich der VfL nicht aufhalten. Den ersten Torschuss von Silas konnte der Torwart zwar parieren, doch gelang der Abpraller direkt zu Georg und Max Leon, welcher diesen letztlich doch im Tor unterbringen konnte. Wenig später führte eine schöne Passkombination zwischen Julian, Max Leon und Georg zum sehenswerten 2:0. Der dritte Treffer erfolgte nach einer Standardsituation. Die Ecke von Julian brachte Silas direkt aufs Tor. Auch hier war der Hermannsburger Torwart zunächst zur Stelle, konnte den Ball aber nur zurück ins Feld abwehren, so dass Silas selbst den Nachschuss im Tor versenkte. Die Wathlinger spielten die Abwehr des TuS weiterhin schwindelig. Nachdem sich Georg durchsetzen konnte, passte er auf Max Leon, der die Vorlage direkt verwandelte. Doch damit nicht genug. Als nächstes konnte sich Silas den Ball im Mittelfeld erkämpfen und spielte auf Dean, der zum 5:0 traf. Und auch der sechste Treffer gehörte Dean. Einen Weitschuss von Silas verlängerte er sicherheitshalber mit der Fußspitze. Der nächste Treffer erfolgte wieder nach einer Standardsituation. Einen super Freistoß von Jannes köpfte Silas zur 7:0-Führung ein. Doch auch der TuS konnte vor der Halbzeit einen Treffer durch einen unhaltbaren Weitschuss erzielen. In der zweiten Halbzeit kam Luca ins Tor und löste Lukas damit, nach einer sehr guten Leistung, ab. Doch weiterhin ging es nur auf ein Tor, das der Hermannsburger. Jano spielte einen schönen Pass auf Max Leon, der sofort den Abschluss suchte. Doch wieder einmal war der gegnerische Torwart zur Stelle und konnte zunächst parieren. Beim Nachschuss von Silas hatte er allerdings keine Chance. Als nächstes konnte sich Julian auch in die Torschützenliste eintragen. Nach einem super Doppelpass mit Silas erzielte er den Treffer zum 9:1. Auch wenn neun Treffer den Hermannsburgern durchaus gereicht hätten, legte der VfL weiter nach. Julian flankte auf Jano, der sicher das zehnte Tor für die Wathlinger erzielte. Nach einer Passkombination zwischen Jano, Max Leon, Silas und Julian erhöhten die Jungs sogar auf 11:1. Die Gäste kämpften allerdings tapfer weiter und belohnten sich noch einmal mit einem sehenswerten Treffer nach einer Ecke. Der VfL hatte aber immer noch nicht genug. Nachdem Silas den Ball im Mittelfeld abfangen konnte, verwandelte er unhaltbar durch einen Hochschuss zum 12:2. Kurz vor dem Ende der Partie erkämpfte sich Michael den Ball in der Abwehr und setzte zum Alleingang über das Feld an. Vor dem Tor passte er auf Max Leon, der den Ball auf Dean weiterleitete, welcher mit einem schönen Treffer den Endstand zum 13:2 markierte. Man muss jedoch sagen, dass die Hermannsburger immer wieder versuchten sich Torchancen zu erspielen. Allerdings zeigte auch die Abwehr des VfL mit Michael, Matti und Jannes sowie auch Lukas und Luca im Tor wieder einmal eine sehr gute Leistung und ließ den Gästen kaum Platz und Chancen. Ein Lob geht aber auch noch an den Torwart der Gäste, der trotz des hohen Ergebnisses viele sehr gute Paraden zeigte.

Es spielten: Lukas Hollerung, Luca Trauth, Michael Ritter, Matti Trumtrar, Jannes Rothert, Julian Brauns, Georg K., Jano Späth, Silas Dickmann,  Dean Seddon und Max Leon Schulze
Trainer: Siggi Schulze
Betreuer: Fabian Klingebiel

Zurück