Fussball News

Spielberichtszusamenfassung der U10 SG Wathlingen/Großmoor

25.09.2013 06:14 von Mario Paul

Drei Spiele haben die U10-Jungs der SG Wathlingen/Großmoor in der letzten Zeit absolviert. Anfang September gab es ein Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Altencelle. Mit viel Mut und Ehrgeiz ging es in dieses Spiel. Unser Team spielte lange Zeit auf Augenhöhe mit dem Gegner und ging sogar am Anfang mit 1:0 in Führung. Unser Torhüter Jarik leistete ganze Arbeit und hielt eine lange Zeit mit glanzartigen Paraden seinen Kasten sauber. Doch irgendwann drang das Leder doch an ihm vorbei und der Ausgleich war da. Am Ende ging das Spiel dann unglücklicherweise mit 3:5 an den Tabellenführer.

Mitte September mussten die Spieler zum Pokalspiel zu Eintracht Celle reisen. Nach einer Spielbeginnverzögerung von über 30 Minuten gab es für unsere Jungs ein Trauerspiel. Unser Trainer Siggi stand Haareraufend und schimpfend am Spielfeldrand und hob ratsuchend die Schultern. Die Spieler der SG waren vom Spiel des Gegners sichtlich beeindruckt. Schon nach dem 2. Gegentor resignierten einige der Feldspieler und kämpften um keinen Ball. Es entstanden Fehlpässe oder der Ball kullerte nach dem Schuss dem Gegner vor die Füße. Lediglich unser Torhüter kämpfte verbissen gegen die Torschüsse an, sodass der gegnerische Trainer ein großes Lob über das Können des Keepers äußerte. In der Halbzeit gab es eine Standpauke für alle von Siggi und siehe da…man wachte auf und versuchte wenigstens sich gegen den Sturm des Gegners zu stellen. Hin und wieder drangen die Jungs auch in den gegnerischen Strafraum und konnten ein paar Torschüsse abgeben. Doch zu einer Torverwandlung reichte es leider nicht, sodass wir mit einer hohen Tordifferenz dieses Spiel verloren geben mussten. Zur Verteidigung der Mannschaft muss jedoch festgestellt werden, dass der Gegner 2 Klassen höher spielt und dafür war das Endergebnisin Ordnung. Letzten Samstag kam dann der SV Garßen auf den Heimplatz der SG Wathlingen/Großmoor. An diesem Tag ließen sich unsere Spieler nicht aus der Ruhe bringen und schon nach kurzer Spielzeit zahlte sich der Druck nach vorne aus und das Team von Wathlingen/Großmoor ging in Führung. Bis zur Halbzeit fielen zwei weitere Tore für die Jungs, die an diesem Tag endlich einmal wieder zeigen konnten, was in ihnen steckt.
Am Ende gingen die Jungs sichtlich zufrieden mit einem 5:2 vom Platz und freuten sich schon auf das nächste Wochenende.

Weiter so, Jungs!

Für die SG Wathlingen/Großmoor haben gespielt: Devon Shirl, Erik Timm, Finn-Ole Kuchinke, Frederik Vornhagen, Jan Bürger, Jarik Huth, Justus Denecke, Kevin Dell, Max Klein, Nils Smid, Saido Saedo, Tammo Trumtrar und Yannik Ritzke

Zurück