Badminton News

Leider wieder "Null-Ouvert" statt Grand ohne zwei

02.12.2013 12:27 von Mario Paul

Die weiteste Anfahrt nach Schneverdingen hat leider für die dritte Mannschaft (wieder) keine Punkte ins Gepäck gebracht. Es war also wieder im Skat-Jargon ein Null-Ouvert statt des erhofften Grand ohne zwei, da ohne die Stammherren Kai (verletzt) und Holger (berufliche Fortbildung) angetreten werden musste. Der Dank gilt an dieser Stelle Sigi Schlote, der spontan einsprang. Gegen TV Jahn Schneverdingen gab es die erwartet knappe Begegnung. Vier Dreisatzspiele, von denen nur das Mixed Andrea Vollmer und Heinz Kistner und Hans Otto Wrede ihre gewinnen konnten.

In Stichworten zum Spielverlauf:
HD Siegfried Schlote, Jan Jungeblut: Zweisatzsieg
HD Hans Otto Wrede, Heinz Kistner: Dreisatzniederlage
DD Kiara Voiges, Andrea Vollmacher: Niederlage in zwei Sätzen
DE Kiara Voiges: Niederlage in drei Sätzen
XD Heinz Kistner, Andrea Vollmer: siehe oben
HE3: Siegfried Schlote: Zweisatzniederlage
HE2: Jan Jungeblut: Zweisatzniederlage
HE1: Hans Otto Wrede Dreisatzsieg

Also wieder ein 3:5 gegen die SG Bröckel/Wathlingen

Auch gegen Trauen-Oerrel lief es nicht besser. Die Umstellung der Herrendoppel brachte leider nicht den vom Mannschaftsführer erhofften Erfolg, beide mussten sich in drei Sätzen geschlagen geben, während die Damen in drei Sätzen ihr Doppel gewannen.

Das Damen- und die Herreneinzel gingen verloren, leider auch das von 12-Satz-Hans Otto. Der Zweisatzsieg des gemischten Doppels von Andrea und Heinz war nur noch Ergebniskorrektur zum 2:6.

Fazit der Reise: Es war wieder knapp. Aber wer im Tabellenkeller steht gewinnt eben zu wenig der Entscheidungssätze. Aber was soll's, die Mannschaft kann nicht absteigen und bietet vielen Spielern Einsatzmöglichkeiten.

Heinz Kistner

Zurück