Badminton News

2. Mannschaft: Letzter Spieltag der Saison - letzte Chance für den Aufstieg

20.02.2018 10:08 von Mario Paul

Der neunte und damit letzte Spieltag fand am 18.02.18 für die zweite Mannschaft der SG Bröckel/Wathlingen in Soltau statt.
An diesem Spieltag wurde es im Vorfeld noch einmal spannend. Die zweite Mannschaft, die bisher 11 Spiele gewonnen, 2 Spiele unentschieden und ein Spiel verloren hatte, war vor diesem Punktspieltag punktgleich mit der erstplatzierten Mannschaft SG Celle/Westercelle 3. Bis zu diesem Zeitpunkt verzeichnete diese jedoch ein besseres Satzverhältnis und lagen deshalb vor unserer Mannschaft. Sollte die Mannschaft aus Celle heute verlieren und unsere Mannschaft zwei Siege einfahren, würde unsere 2. Mannschaft den Aufstieg erzielen. Es mussten also für unsere Mannschaft zwei Siege her. Dabei brauchten wir Schützenhilfe von den beiden Gegnern der SG Celle/Westercelle 3.
Der erste Gegner an diesem Spieltag war die Mannschaft SG Celle/Westercelle 2. Das erste Herrendoppel bestritten Volker Nehring und Enrico Flörke. Das zweite Herrendoppel bestritten Robin Hagel und Hans-Otto Wrede. Beide Herrendoppel gingen in jeweils zwei Sätzen an uns. Das Damendoppel bestritten Denise Schollmeyer und Andrea Vollmer-Skischus, welches als einziges 3-Satz Spiel dieser Begegnung zu unseren Gunsten entschieden werden konnte. Somit stand es zu diesem Zeitpunkt bereits 3:0 für unsere Mannschaft. Das erste Herreneinzel gewann Enrico Flörke deutlich in zwei Sätzen. Auch Robin Hagel konnte sich im dritten Herreneinzel gegen seinen Gegner durchsetzen. Lediglich Hans-Otto Wrede musste sich seinem Gegner geschlagen geben. Denise Schollmeyer setzte sich im Dameneinzel klar in zwei Sätzen gegen die ehemalige Bröckel/Wathlingen - Spielerin Heike Kalo durch. Andrea-Vollmer Skischus und Volker Nehring bestritten das gemischte Doppel. Leider erwies sich das gegnerische gemischte Doppel in der Besetzung Thomas Watzelt und Sabine Schönn als zu stark, sodass dieses Spiel an die SG Celle/Westercelle 3 ging, sodass die Begegnung schließlich mit einem 6:2 Sieg für die SG Bröckel/Wathlingen 2 endete.
Der zweite Gegner an diesem Spieltag war die Mannschaft SV Niedersachsen Buchholz 1. Leider hatte die gegnerische Mannschaft nur eine Dame dabei, sodass das Damendoppel kampflos an unsere 2. Mannschaft ging und uns im Vorfeld den ersten Sieg bescherte. Da Robin Hagel bereits in der ersten Spielbegegnung gesundheitlich angeschlagen war wurde m Vorfeld dieser Begegnung überlegt, wie die Mannschaftsaufstellung aussehen sollte. Auch Hans-Otto Wrede war erkältungstechnisch angeschlagen, weshalb eine für alle akzeptable Lösung her musste. Glücklicherweise hatte sich Michael Ressel wieder bereit erklärt für ein bis zwei Spiele mit uns mitzukommen, wodurch wir ihn gut in die neue Aufstellung miteinbeziehen konnten. Robin Hagel erklärte sich dann noch einmal bereit die letzten Spiele zu bestreiten, wodurch Hans-Otto Wrede als Ersatzspieler eingetragen werden konnte. Robin und Michael bestritten dann das zweite Herrendoppel und gewannen dieses in drei Sätzen. Das erste Herrendoppel bestritten, wie auch schon in der ersten Spielbegegnung, Enrico Flörke und Volker Nehring, welches sie ebenfalls in drei Sätzen gewannen. Ebenfalls in drei Sätzen gewann Enrico Flörke das erste Herreneinzel. Michael Ressel spielte das dritte Herreneinzel, welches er jedoch leider in zwei Sätzen verlor. Durch die beiden erkrankten Spieler (Robin Hagel und Hans-Otto Wrede) ging das zweite Herreneinzel nach Absprache mit dem Gegner kampflos an die Mannschaft aus Buchholz. Somit stand es 4:2 für die SG Bröckel/Wathlingen. Das Dameneinzel gewann Denise Schollmeyer souverän in zwei Sätzen und auch das gemischte Doppel mit Andrea Vollmer-Skischus und Volker Nehring wurde ebenfalls in zwei Sätzen gewonnen. Damit endete die Begegnung ebenfalls mit einem 6:2 Sieg für die 2. Mannschaft der SG Bröckel/Wathlingen 2.
Nun musste auf die anderen Ergebnisse gewartet werden, um Klarheit zu bekommen, auf welchem Tabellenplatz die 2. Mannschaft am Ende der Saison steht. Leider hat die SG Celle/Westercelle 3 ebenfalls beide Partien gewonnen, sodass diese weiterhin aufgrund des besseren Satzverhältnisses vor unserer 2. Mannschaft platziert bleibt.
Trotzdem freuen wir uns über die gute, sogar hervorragende Platzierung. Die Mannschaft bedankt sich abschließend noch einmal bei allen teilnehmenden Mannschaften für die gute Saison und vor allem bei den eigenen Ersatzspielern, die mit viel Engagement und Freude den beiden Mannschaften der SG ausgeholfen haben.

Zurück