Badminton News

0,5 Herrenpunkte in 10 Spielen sind zu wenig

30.11.2015 08:06 von Mario Paul

0,5 Herrenpunkte in 10 Spielen sind zu wenig – Dank an Siggi Schlote – SG 3 verliert beide Spiele

Der Dank der Mannschaft gilt zunächst Siggi Schlote, der kurzfristig für den ausgefallenen Jannes Heuer eingesprungen ist.

Michelle Mertin, die nach ihrem Interim in der Verbandklasse erstmals in ihrer Stammmannschaft antrat, hatte Recht mit ihrer Aussage: "Selbst wenn die Damen alle ihre Spiel gewinnen können, sie alleine nie einen Mannschaftssieg herbeiführen."

Und die Damen, also Michelle Mertin und Denise Schollmeyer, waren es dann auch, die an allen Spielgewinnen beteiligt waren.

Im Spiel gegen Trauen-Oerrel gewannen sie das Damendoppel glatt in zwei Sätzen.

Die Herrendoppel Siegfried Schlote/Dominik Hagel und Holger Haubert/Heinz Kistner hingegen gingen verloren, das erste deutlich, das zweite knapp in jeweils zwei Sätzen. Nur 1:2 nach den Doppeln ließ noch ein wenig hoffen. Aber alle Einzel gingen verloren.

Da das Mixed Michelle Mertin/Heinz Kistner in zwei Sätzen gewann, waren die Herren wenigsten zu 0,5 an den beiden Spielgewinnen des 2:6-Endergebnisses beteiligt.

Im zweiten Spiel des Tages gegen Oldau-Ovelgönne holten nur die Damen die Punkte des zweiten 2:6. Michelle und Denise im Doppel und Michelle im Dameneinzel. Alle Spiele mit Herrenbeteiligung gingen leider in jeweils 2 Sätzen verloren.

Dennoch war es ein runder Spieltag in eigener Halle, keine Verletzungen und noch einige Spieler des Vereins aus anderen Mannschaften, die zur Unterstützung und zum Coachen in die Halle gekommen waren.

Das war der letzte Spieltag im Jahr 2015, weiter geht es am 24. Januar 2016.

Heinz Kistner, 29.11.2015

Zurück