Badminton News

Badminton Kreisliga: Wiederholung nur einmal geglückt. Andrea und HD Kai/Heinz behalten weiße Weste

03.02.2014 07:21 von Mario Paul

Die Saison neigt sich dem Ende zu, so dass gegen jede Mannschaft schon ein Hinspielergebnis vorliegt.

Am 26. Januar 2014 kam es in der KAV-Halle in Celle zum erneuten Aufeinandertreffen der 3. Mannschaft der SG Bröckel/Wathlingen mit Oldau/Ovelgönne und der SG Celle Westercelle.

Der Sieg gegen Oldau/Ovelgönne gelang nicht noch einmal, das 5:3 gegen Celle/Westercelle wurde erneut geschafft.

Da Kiara Voiges aufgrund einer schulischen Veranstaltung, von der sie hoffentlich mit heilen Knochen wiederkommt, fehlte, gab es wieder keine volle Stammbesetzung.

Gegen Oldau/Ovelgönne sollte das 5:3 von vor zwei Wochen nochmals eingefahren werden. Aber wir konnten nur drei Doppel gewinnen (Kai Sumpf/Heinz Kistner im HD, Andrea Vollmer/Merle Hasenjäger im DD und Heinz Kistner/Andrea Vollmer im GD). Alle Einzel und das zweite Herrendoppel von Jan Jungeblut und Holger Haubert gingen leider verloren.

Falsch aufgestellt? Das dürfte wohl die Frage gewesen sein, die sich Mannschaftsführer Hans Otto Wrede gestellt hat. Die Antwort kann dahingestellt bleiben, das Ergebnis der Überlegung war die Änderung im zweiten Herrendoppel, in dem gegen die SG Celle/Westercelle Holger Haubert und Hans Otto Wrede antraten.

Leider ohne den erhofften Punktgewinn. Holger und Hans Otto mussten sich in zwei Sätzen geschlagen geben. Den Ausgleich schafften Kai und Heinz mit einem ungefährdeten Zweisatzsieg im ersten Herrendoppel. Auch Andrea und Merle konnten gewinnen.

Im Gegensatz zum ersten Spiel des Tages konnten wir die Einzelspiele ausgeglichen gestalten. Jan und Merle hatten das Nachsehen, Hans Otto gewann in zwei Sätzen und Kai, dem die Verletzungspause anzumerken war, kämpfte sich nach verlorenem ersten Satz mit Unterstützung der anderen Mannschaftsmitglieder wieder ins Match und gewann im Entscheidungssatz. Da auch das gemischte Doppel von Heinz und Andrea gewonnen wurde, stand ein 5:3 zu Buche, wie schon im Hinspiel.

Fazit des Spieltages (und vielleicht der Saison): In Vollbesetzung können wir jeder Mannschaft der Kreisliga Punkte abnehmen, fehlt jemand wird es eng. So auch heute. Merle hat toll gekämpft, der Tatsache, dass sie berufsbedingt nicht regelmäßig trainieren kann, musste sie leider in den Dameneinzeln Tribut zollen.

Aber positiv ist zu vermerken, dass Andrea alle bisher gespielten gemischten Doppel gewonnen hat und auch das Herrendoppel Kai Sumpf/Heinz Kistner eine weiße Weste hat.

Vielleicht klappt es ja am letzten Spieltag am 16. Februar 2014 mal mit der Vollbesetzung.

Heinz Kistner

Zurück