Badminton News

Mit nur 3 Herren und einem verletzten Mannschaftsführer war nicht mehr drin

08.09.2013 15:05 von Mario Paul

Nach dem gelungenen Auftakt am letzten Augustwochenende musste die dritte Mannschaft zum zweiten Spieltag nach Schneverdingen gegen beide Mannschaften dieses Vereins. Die Vorzeichen für das Spiel gegen den Bezirksligaabsteiger waren nicht berauschend. Da Kai Sumpf in ersten Mannschaft aushelfen musste, standen nur Hans Otto Wrede, Holger Haubert und Heinz Kistner zur Verfügung. Und obwohl Mannschaftsführer Hans Otto Wrede noch eine Vielzahl von Telefonaten geführt hatte, war es nicht möglich vollständig anzutreten. Aber wenigsten unsere Damen waren mit Kiara Voiges und Andrea Vollmer vollständig und pünktlich angetreten.

Da auch unsere Gegner nur drei Herren hatten, fiel das zweite Herrendoppel aus und es wurden nur 7 Spiele ausgetragen.

Und dennoch entwickelte sich eine Begegnung, die spannender war, als es das Ergebnis von 2:5 wiedergibt. Es gab allein drei Dreisatzspiele, die leider alle verloren wurden. Die Punkte holten Holger Haubert im Einzel sowie Heinz Kistner und Andrea Vollmer in zwei Sätzen im gemischten Doppel.

Und wenn es schlecht läuft, kommt bekanntlich auch noch Pech hinzu. Hans Otto Wrede verletzte sich schon im Herrendoppel am Knie, spielte aber dennoch in der ersten Partie ein spannendes Dreisatz-Herreneinzel.

Und trotz der Schmerzen ist Hans Otto auch in der zweiten Partie angetreten, denn sonst wäre diese von vornherein verloren gewesen, da mindesten 3 Herren antreten müssen. Aber es war klar, dass Hans Otto keine zwei weiteren Spiele mehr machen darf.

Um das zu ermöglichen, griffen wir in die Trickkiste der Spielordnung. Gegen Schneverdingen zwei fiel nicht nur das zweite Herrendoppel, sondern auch das dritte Herreneinzel aus, in dem Heinz Kistner nicht im Einzel, sondern im Doppel und Mixed eingesetzt wurde.

Und es hätte trotz des 0:2 Startrückstandes fast gereicht, aber mit 3:5 eben nur fast.

Unsere Damen steuerten eine 100 %-Ausbeute bei, Damendoppel, Dameneinzel und das Mixed wurden gewonnen. Hans Otto quälte sich im ersten Einzel über das Feld. Holger Haubert mühte sich in drei Sätzen, verlor aber knapp, und auch das Herrendoppel Holger Haubert und Heinz Kistner musste sich nach einem sehr ausgeglichenen zweiten Satz leider geschlagen geben.

Mehr war heute nicht möglich. Hans Otto sei gute Besserung und baldige Genesung mit auf den Rückweg gegeben.

Aber trotz der beiden Niederlagen war allgemeine Überzeugung in der Mannschaft, dass wir in Vollbesetzung und mit vier Herren und zwei Damen in der Klasse gut mithalten können.


Heinz Kistner

Zurück